Downloads

Download-Tracks und Download-Alben in High Resolution Audio

Warum Downloads in 24 Bit?

Zum einen benötigt nicht jeder Hörer eine CD. Zum anderen die bessere Tonqualität. Die CD ist bereits seit über 35 Jahren auf dem Markt und den Red Book Standard, das festgelegte Format für CDs  gibt es seit 1983.: 44.100 KHz und 16 Bit.

 

Gegenüber den 16 Bit einer CD hat der Download-Track in 24 Bit eine wesentlich bessere Dynamik. Pro Bit spricht man von 6db Dynamiksteigerung. Während eine CD auf 96db kommt, schafft eine 24 Bit Aufnahme 144 db. Das ist gerade für klassische Musik und Jazzmusik besonders wirkungsvoll, da bei dieesen Musikstilen leise und laute Passagen vim Aufnahmeprozess erhalten bleiben und nicht nicht schon im Mix bzw. beim Mastern zerstöt werden durch Limiter, Compressor und andere Effekte.

 

Neu aufgenommen oder remastered

Damit die besssere Tonqualität zum Tragen kommt, habe ich bestehende CD-Titel und Alben entweder komplett neu eingespielt oder remastered, d.h. neu abgemischt und mit höherwertigen Effekten versehen.

 

Klangqualtität der Hörbeispiele technisch bedingt eingeschränkt

Ich muss leider mit der Ironie leben, die Hörbeispiele nur in mp3 zur Verfügung stellen zu  können. Das ist leider technisch bedingt. Ich zitiere Soundcloud: "Bitte sei dir bewusst, dass wir alle Tracks mit 128kbps MP3 Stream transcodieren."

 

Aber so arbeiten fast alle Streaming Dienste. Meist im stark verlustbehafteten MP3 Verfahren mit 256-320 kbps wie besipielsweise Amazon Music oder Google Play. Etwas besser klingt Spotify im Ogg Vorbis Format mit 320 kbps und vor allem Apple Music mit dem AAC Format in 256 kbps. Und doch: alle Qualitäten reichen nicht einmal an die gute alte CD heran!