Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


§ 1 Geltungsbereich
(1) Die Geschäftsbedingungen (AGB) zwischen dem Label, Verlag und Musikverlag Linie 21, vertreten durch Marcus Sukiennik, Langemaß 20, 51063 Köln, nachfolgend Linie 21 genannt und dem Kunden, nachfolgend Kunde genannt, gelten für den Kauf von Ton- und Bildttonträgern physisch (z. B. CD) und nichtphysisch (z. B. elektronischer Kauf über Download bzw. Audio-File per Email), sowie Noten physisch und nichtphysisch (z. B. PDF-Datei) sowie Schriften physisch ( z. B. Bücher) und nichtphysisch ( z. B. ebooks oder PDF-Dateien) soweit schriftlich nichts Anderes vereinbart wurde.

Voraussetzung für den nichtphysischen Kauf von Ton- und Bildtonträgern sind die Systeme:

Computer mit Internetanbindung; Bankkonto und ggf. auf Nachfrage Paypalkonto bzw. Kreditkarte.

(2) Der Besteller erkennt die AGB an.


§ 2 Vertragsschluss
(1) Das Angebot ist nicht bindend. Bindend ist die Bestellung des Kunden insoweit er die Bestellung in den Warenkorb geleitet und abgesendet hat. Im Sinne des § 145 BGB ist ein bindendes Angebot zustande gekommen. Der Kunde erhält eine Auftragsannahme von Linie 21 per eMail.
Der Kunde ist für die Angabe seiner Daten verantwortlich. Änderungen sind unverzüglich mitzuteilen.


§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen
(1) Entscheidend für den Kauf der Ware sind die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Der Preis für die Bestellung ist sofort zu bezahlen. Die Ware enthält die Umsatzsteuer. Der Kunde kann zahlen per
-Vorkasse
-Paypal
(2) Bei physischer Musik wird ein Betrag von 2,80 EUR Versandkosten, maximal 3,30 € inkl. der z. Zt. gesetzlichen Mehrwertsteuer fällig. Versandkostenfrei ab 29,97 €. Je nachdem was, wieviel und ob aus dem Ausland bestellt wird sind andere Versandkosten fällig. Diese belaufen sich zwischen 0-5 EUR aus dem Inland. Versandkosten für internationalen Versand müssen im Linie 21 Shop angefragt werden vor und werden individuell mitgeteilt.
(3)Bedingungen von Bezahlsystem entsprechen den jeweils von den Unternehmen ausgewiesenen Angaben.

§ 4 Liefer- und Rechteinhaberschaftsbedingungen
(1) Linie 21 weist auf externe Kosten wie Auslandporto, Zoll, Liefertermine und Fristen nur in schriftlichter Form hin. Mündliche Zusagen sind nicht bindend.
(2) Nichtphysische Musik wird per Download bestellt. Die Bestellung entspricht den Nutzungsanweisungen von Linie 21 im Internet vor dem Bestellvorgang.
(3) Nichtphysische Musik per Download ist urheberrechtlich geschützt und darf nur für den persönlichen Gebrauch kopiert werden. Der Kunde darf die Musik nur im engeren Bekannten- oder Verwandtenkreis zur privaten Nutzung weitergeben und ansonsten nicht an Dritte zur Nutzung in irgendeiner Form überlassen. Verleih, zur Verfügungstellung und Vervielfältigung für gewerbliche Zwecke ist verboten.
Nutzung im Internet für gewerbliche und private Zwecke ist ebenfalls untersagt.
Physische Musik unterliegt den gleichen Bedingungen.
Die erworbene Sache darf nicht verändert, bearbeitet oder verbreitet werden.
Nutzungen müssen extern von Linie 21 erworben werden.
(4) Graphik, Fotos, Marken-, Namens-, Text-, Film sowie weitere in Verbindung mit der Musik stehenden Rechte sind Eigentum von Linie 21 und dürfen nicht verwendet werden, es sei denn, es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen.

_______________________________________________________________________________________________________________
§ 5. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich, Marcus Sukiennik - Linie 21, Langemaß 20, 51063 Köln | Tel.: 0221-830 7600, Fax: 0221-830 7603, Email: info@linie21.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das hier zum Download bereit stehende »http://www.linie21.de/j/shop/withdrawal« Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf meiner Webseite »http://www.linie21.de/kontakt/« elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werde ich Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von mir angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Ich kann die Rückzahlung verweigern, bis ich die Waren wieder zurückerhalten habe oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie mich über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an mich zurückzusenden oder zu übergeben.
Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die
unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen
ist.
_______________________________________________________________________________________________________________

§ 6 Sach- und Rechtsmängelhaftung
(1) Ist eine bestellte Sache mangelhaft, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Der Kunde kann die Sache nicht abtreten. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Mangelhafte Ware ist innerhalb von 30 Tagen auf Kosten von Linie 21 zurückzusenden.
Die Verjährung betrifft 24 Monate, ab Lieferung.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum von Linie 21.
(2) Gerät der Kunde mit der Zahlung länger als 10 Tage in Verzug, kann Linie 21 vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzufordern.

§ 8 Datenschutz
Daten werden nur im Rahmen der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen aktuellen Verordnungen genutzt und insbesondere Dritten nicht zugänglich gemacht.
Zwecke der Werbung der Linie 21 bedürfen der Einwilligung des Kunden. Der Kunde hat die Möglichkeit, diese Einwilligung vor Erklärung in Textform, d. h. schriftlich oder per Telefax zu erteilen und kann sie jederzeit widerrufen.

§ 9 Schlussbestimmungen
(1) Diese AGB unterliegen ausschließlich deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CSIG), unabhängig davon, aus welchem Staat die Bestellung erfolgt. Sofern der Kunde Verbraucher ist, bleiben jedoch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort hat, unberührt.
(2) Sofern der Kunde Unternehmer, Kaufmann oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis mit dem Kunden der jeweilige Geschäftssitz von Linie 21, es sei denn der Gesetzgeber hat es anderes vorgeschrieben.
(3) Individuelle Abweichungen und/oder Ergänzungen der Regelungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Das Recht von Linie 21 zur einseitigen Änderung dieser AGB bleibt hiervon unberührt.
(4) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Regelung gelten, die im Rahmen des Möglichen dem am nächsten kommt, was die Parteien unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte gewollt haben. Entsprechendes gilt für das Vorliegen von Regelungslücken.

Stand 19.01.2015

Marcus Sukiennik
Linie 21
Langemaß 20
51063 Köln
vertreten durch den Geschäftsführer/Inhaber Marcus Sukiennik
Telefon 0221-830 7600
Telefax 0221-830 7603
eMail info@linie21.de
Homepage http://www.linie21.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE 169889752